Infos

Der Trad Music Workshop ist ein Wochenendkurs, an dem Musiker aus verschiedenen Bereichen zusammenkommen, um sich gemeinsam intensiv der traditionellen Musik und dem Folk zu widmen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Musik aus Irland und Schottland, doch wir spannen auch einen Bogen zu unserer eigenen, alpenländischen Volksmusik sowie der aus anderen europäischen Kulturen.

Dieses Jahr haben wir folgende Gast-Referenten gewinnen können:

Blackie O’Connell (Uilleann Pipes),
Bríd Harper (Fiddle) und
John Kelly (Whistle & Flute) aus Irland,
Colin Nicholson (Akkordeon, Bodhrán) aus Schottland,
Barbara Hintermeier (Fiddle) aus Deutschland, sowie
Johanna Kugler (Trad for Kids) aus Österreich.

Ausserdem werden wie gewohnt Paul Dangl (Fiddle), Christian Troger (Gitarre) und Antonia Wernig (Uilleann Pipes) weitere Kurse und Ensembles anbieten.

Es finden Freitag bis Sonntag vormittags (ab 10 Uhr) und nachmittags (ab 15 Uhr)  je 3 Stunden Unterricht statt. Die Vormittagsklassen sind instrumentenspezifisch. Für Musiker, deren Instrument am Vormittag nicht angeboten wird, besteht die Möglichkeit zu einer geringeren Kursgebühr nur an den Nachmittagskursen teilzunehmen. Die meisten Nachmittagskurse sind Ensemblekurse und für alle Instrumente offen. Da die Kurse aufeinander aufbauen, ist es leider nicht möglich während dem Wochenende das gewählte Fach zu wechseln.

Die Fiddles werden in zwei Gruppen vormittags abwechselnd von beiden Referenten unterrichtet.  Das Level der Teilnehmer is von mäßig fortgeschritten bis fortgeschritten. Anfänger werden gebeten im Zweifelsfall bitte mit uns Kontakt aufzunehmen, um im Vorfeld zu besprechen wie vom Kurs profitiert werden kann.

Der Uilleann Pipes Kurs findet ganztags statt, es kann also kein zusätzliches Nachmittagsfach gewählt werden. Zu Beginn werden die Teilnehmer ihrem Können entsprechend in zwei Gruppen eingeteilt, jede Gruppe wird im Laufe des Wochenendes abwechselnd von den jeweiligen beiden Referenten unterrichtet. Auf diese Weise können wir gezielt auf die unterschiedlich fortgeschrittenen Spieler eingehen. Grund-Beherrschung des Instrumentes ist allerdings Vorraussetzung.

Pipes-Anfäger und solche die es werden wollen, werden gebeten sich im Vorfeld mit uns in Verbindung zu setzen. So können wir besprechen wie vom Kurs profitiert werden kann. Eventuell können wir auch eine Einführungsstunde organisieren.

Dieses Jahr findet kein Reedmaking-Kurs statt.

Sofern das Wetter mitspielt, werden wir wieder eine gemeinsame Grillerei organisieren.  Teilnehmer sowie Gäste, Freunde und Verwandte sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Wir bitten um Voranmeldung zwecks Planung und um einen Essensbeitrag von ca 10,- pro Person (siehe Anmeldeformular). Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke werden zu günstigen Vereinspreisen zur Verfügung stehen, und sämtliche Einnahmen werden zur Finanzierung des Events verwendet. Durch die Konsumation unterstützt Ihr also die Veranstaltung.

Unterkunft & Verpflegung:

Es gibt eine Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten direkt in der Burg Lockenhaus, die Preise sind vergünstigt für Gäste und Teilnehmer unserer Veranstaltung. Bei Interesse bitte so bald als möglich buchen, da die Burg früh ausgebucht ist!

Jedes Zimmer ist mit einer kleinen Küche ausgestattet, von der aus man sich selbst verpflegen kann. Die Burgtaverne bietet Frühstück, Halb- und Vollpension gegen Aufpreis, und es gibt ausserdem ein A lá Carte Menü.

Infos unter www.ritterburg.at

^

Advertisements